Direkt zum Hauptbereich

Optimale Hundetransportbox

Hallo Leute,

Je nach Verwendungszweck gibt es im Grunde drei Arten von Boxen und jedes Material hat seine eigenen Vorteile:

  1. Hundebox aus Alu: sehr stabil und sicher, wird im Auto verbaut oder Zuhause als Rückzugsort. Sie müssen nicht so oft gesäubert werden, sind aber deutlich schwerer als Kunststoffboxen.
    http://amzn.to/2xBXgT5
  2. Kunststoffbox: leicht und stabil, und eignen sich am besten für Tierarztbesuch oder Urlaub. Sie lässt sich leicht reinigen und ist nicht so schwer wie eine Alubox, meistens aber auch nicht so lange haltbar.
    http://amzn.to/2xBXgT5
  3. Faltbare Nylonbox: sehr leicht und flexibel. Für größere Hunde eher ungeeignet. Um Hundehaare und Gerüche zu entfernen müssen die Boxen regelmäßig gewaschen werden.
    http://amzn.to/2xBXgT5
Die Hundebox darf nicht zu klein aber auch nicht zu groß gewählt werden.

Der Hund soll sich in der Hundetransportbox wohl fühlen, deswegen muß die Box die optimale Größe haben.

Zu kleine Box ist unbequem und bedeutet für den Hund Stress, und Stress wollen wir ja generell vermeiden.

Ist die Box zu groß, je nach ihrer Fahrweise kann der Hund in der Box umher geschleudert werden.

Der Vierbeiner sollte in der Box aufrecht stehen können. Zudem sollte er bequem liegen und sich in der Box drehen können.
Also Maßband rausholen und den Hund vermessen. 

Bei ausgewachsenen Hunden:
Länge: vom Kopf bis zur Schwanzspitze plus ca. 15 cm.
Höhe: vom Kopf bis zur Pfote plus ca. 15 cm.

Sollte ihr Hund noch nicht ausgewachsen sein, empfiehlt es sich die Hundebox einige Nummern größer zu kaufen.





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Hund im Bett, richtig oder falsch?

Hallo Leute,

Darf ihr Vierbeiner mit ins Bett?

Es gibt viele Argumente die dafür sprechen, aber auch viele dagegen.

Die eine Seite sagt: 
Hund im Bett vermittelt Sicherheit, bekämpft Depressionen und sorgt für guten Schlaf.

Die andere Seite sagt:
Hund im Bett hat nichts verloren, aus Platzmangel, aus hygienischen Gründen und weil das Kratzen und Hecheln des Hundes den Schlaf rauben.

Ich finde jeder sollte selbst entscheiden was für ihn richtig und was falsch ist, denn jeder ist einzigartig und empfindet anders.

Aber eins ist sicher, jeder Hund braucht von Anfang an einen festen Schlafplatz wo er sich auch tagsüber ausruhen kann.

Das Hundebett gehört zur Grundausstattung des Hundes.
Ob Körbchen , Hundesofa oder eine Decke, es gibt viele Schlafmöglichkeiten für unsere Lieblinge.







Da unsere Boxerdame Kira ihr altes Bett durchgelegen hatte, musste ein neues Bett her.
Uns war wichtig das das Bett abwaschbar, widerstandsfähig und qualitativ hochwertig ist. Hübsch aussehen sollte es natürlich auch.
Und so…

Ein Welpe zieht ein

Hallo Leute,

Hier möchte ich euch ein paar Sachen empfehlen die ihr von Anfang an für euren Hund braucht.
Ich selbst habe auch einen Hund und zwar eine Boxerdame Namens Kira, daher spreche ich aus Erfahrung.
Als erstes müßen wir für unser neues Familienmitglied ein Halsband und eine Leine besorgen.

Vorwiegend werden Hundehalsbänder aus Nylon oder Leder gefertigt.

Nylonhalsbänder sind in sehr vielen verschiedenen Farben und Mustern erhältlich.
Wer's bunt mag, sollte sich für dieses Material entscheiden.

Lederhalsbänder sind in der Regel etwas teuerer, sind aber mit der richtigen Pflege auch langlebiger.

Breite und/oder gepolsterte Halsbänder verringern den Druck auf den empfindlichen Kehlkopf des Hundes, daher bitte vor dem Kauf darauf achten.

Wenn ihr euch für ein Lederhalsband entschieden habt, dann sieht euch diesen hier an: 





Mein Hund hat dieses Halsband sehr gerne getragen. Das Halsband ist weich, sehr gut verarbeitet und qualitativ hochwertig. Auch nach längerem tragen sah das Halsband n…

Was braucht mein Hund für Pflege

Hallo Leute, 

heute geht es um die Pflege des Fells.
Die Pflege des Fells ist nicht nur wichtig für die Hygiene, die stärkt auch die Beziehung zwischen Mensch und Hund. 
Ihr Schützling sollte sich zum Beispiel an Ohren oder Augen problemlos untersuchen lassen, deshalb sollte sich der Hund bereits im Welpenalter an die regelmäßige Pflege gewöhnen.
Kurzhaarige Hunde wie Boxer müssen relativ selten gebürstet werden.
Es gibt aber auch Hunderassen die langes Fell haben, in diesem Fall sollte der Hund in regelmäßigen Abständen gebürstet werden um Verfilzungen zu vermeiden.  Hier habe ich für Euch eine gute Bürste rausgesucht.




Zwischendurch muß der Vierbeiner auch gebadet werden, besonders wenn er übel riecht oder sehr schmutzig ist. Dafür empfehle ich ein mildes Hundeshampoo zu verwenden.
Extrem langhaarige Hunde sollten wenn möglich fachgerecht geschoren werden. Ihr Hund wird Euch für den Haarschnitt danken, besonders in heißen Sommermonaten.